Rehabilitationssport

Was ist Rehabilitationssport?

 

Der Rehabilitationssport ist eine vom Haus- oder Facharzt verordnete Leistung, die in der Regel für die Dauer von 50 Einheiten verschrieben wird. Rehabilitationssport wird immer in Gruppen unter der Leitung von qualifizierten Übungsleitern, in der Regel in einem Verein mit ärztlicher Betreuung durchgeführt. Die Gruppenangebote sind speziell auf bestimmte Beschwerdebilder zugeschnitten und abgestimmt.

 

Wir richten uns an alle, die aufgrund einer chronischen oder einer immer wiederkehrenden Erkrankung Probleme haben ihren Alltag zu bewältigen.

Unser Sportangebot

Sport in der Orthopädie

dazu zählen unter anderem folgende Indikationen:

 

  • Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats
  • Erkrankungen der oberen und unteren Extrimitäten
  • Haltungsschwächen und Haltungsschäden
  • Arthrose und Arthritis der Gelenke
  • Zustand nach Prothesen- und Endothesenversorgung

 

Sport in der Neurologie

dazu zählen unter anderem folgende Indikationen:

 

  • Schlaganfallpatienten
  • Parkinsonpatienten
  • MS-Patienten
  • Spina bifida

 

Sport in der Psychiatrie

dazu zählen unter anderem folgende Indikationen:

 

  • Suchterkrankungen
  • Depressionen
  • Border-Line-Erkrankung

 

Sport in der Krebsnachsorge
dazu zählen unter anderem folgende Indikationen:

 

  • Brustkrebserkrankung
  • Prostatakrebserkrankung

 

Sport in der Inneren Medizin (Lungensport)

dazu zählen unter anderem folgende Indikationen:

 

  • Lungenembolie
  • Chronisch-obstruktive-Lungenerkrankung (COPD)
  • Asthma bronchiale

 

Infobox

Die Weihnachtsfeier 2018 findet am 20.12.18 um 14:00 Uhr am Torfsteg statt.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}